• 1967  in Linz geboren, wohnhaft  in Wilhering
  • ich habe immer schon gerne gezeichnet und um die Jahrtausendwende mit der Aquarellmalerei begonnen, eine spannende Technik, - ideal fürs Malen in der freien Natur - bei Malreisen mit Christa Welser und Fritz Heidecker nach Retz, in die Wachau, Südsteiermark und in die Toskana habe ich diese Technik  verfeinert
  • es  folgten erste Portrait-und Aktzeichenkurse bei Renate Moran bevor ich im Jahr 2004  begonnen habe mit Acryl zu experimentieren
  • Seminare bei den Künstlern Bogdan Pascu, Georg Brandner in der Kunstfabrik Wien bei Stefan Heide und VOKA in der Akademie Reichenhall und bei Stephan Geisler in Bochum
  • ich bevorzuge immer noch Acryl, diese Farben besitzen eine besondere Leuchtkraft, lassen sich mit vielem kombinieren - somit sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt und sie erlauben einen schnellen Strich
  • meine Bilder entstehen in vielen Schichten - da zwischendurch auch  längere Trocknungszeiten nötig sind - und um einen gewissen Abstand zum Bild zu bekommen - male ich immer an mehreren Leinwänden gleichzeitig
  • mein bevorzugtes Thema ist seit einigen Jahren der Mensch, dabei finde ich vor allem die Umsetzung von Bewegung spannend, nicht weniger interessant sind Portraits  - aber vor allem haben es mir die Sportler angetan – mit ihrer Ausdruckskraft,  Dynamik, ihrer Schnelligkeit und dem Spaß an der Bewegung
  • am wichtigsten für meine Entwicklung war mit Sicherheit  Gabi  Kaltenböck, eine Künstlerin aus Kufstein - bei jährlichen Seminaren in Kufstein, am Wildkogel und in Südtirol hat sie mich  mit unzähligen wertvollen Tipps, unermüdlichen Erklärungen und  ihrer ansteckenden Energie dabei unterstützt,  meine eigene Handschrift zu finden.

Gabi Kaltenböck

unsere freundschaft beruht auf einer leidenschaft rund um den pinsel und die leinwand.
karola´s bilder sind so einzigartig, ihr gefühl für farbe und ihr gewaltiger duktus machen ihre bilder so besonders. Man kann sich in ihren kompositionen so vertiefen und es wird nie langweilig, denn man entdeckt so viele einzelheiten.
sie komponiert in schichten, das fertige bild im Kopf, wird es schicht für schicht aufgebaut. mit scheinbar zufälligen linien unterstreicht sie - zerstört sie - um dann alles wieder hervorzuholen. sie bringt dadurch noch mehr spannungsmomente auf die leinwand.

Ich freue mich, sie begleiten zu dürfen und wünsche ihr alles liebe und viel erfolg.

deine malerfreundin
gabi